Professionelle Tests
Eigentümerschaft
Affiliate-Provisionen
Richtlinien der Tests

VIPRE Antivirus Review [2021]: Schützt das Programm vor Viren?

Sam Boyd
Sam Boyd
Veröffentlicht am: 7. September 2021

VIPRE-Test: schnelle Experten-Zusammenfassung

VIPRE unterscheidet sich etwas von den meisten anderen Sicherheits-Suiten. Anstatt alle Funktionen in einem benutzerfreundlichen Dashboard zu integrieren, kommt VIPRE Ultimate Security mit 3 separaten Anwendungen daher:

  • Antivirensoftware — Bietet einen Virenscanner, Echtzeitschutz, Webschutz, E-Mail-Schutz und eine Firewall.
  • Datenschutz — Beinhaltet Schutz vor Datenlecks, einen lokalen Dokumentenscanner, Tracking-Schutz, einen Darknet-Scanner sowie Webcam- und Mikrofonschutz.
  • VPN (Virtuelles Privates Netzwerk) — Bietet unbegrenztes Datenvolumen für bis zu 10 Geräte.

Während meiner Tests hat der Antivirenscanner von VIPRE 95% der Malware-Beispiele erkannt und entfernt (weit über dem Branchendurchschnitt). Meinen Ransomware-Simulationstests verliefen jedoch nicht so erfolgreich, wie ich es erwartet hatte – es wurden nur 13 von 20 simulierten Angriffen erkannt.

Obwohl die zusätzlichen Funktionen von VIPRE wirklich einen guten Gegenwert bieten (das VPN ist ausgezeichnet und das Datenschutz-Modul habe ich so noch in keinem anderen Antivirenprogrammen gesehen), fehlen dem Programm doch einige Features, die bei den besten Antivirenprogrammen in 2021 quasi zum Standard gehören, wie z.B. Leistungsoptimierungstools, Systembereinigungstools, Gaming-Modus, Kindersicherung und Passwort-Manager. Ziemlich enttäuschend finde ich auch, dass VIPRE keine iOS-App bietet und die Android-App (die wirklich gut ist) separat gekauft werden muss.

Wenn Du jedoch nach einem anständigen Antivirenscanner mit einigen innovativen Datenschutzfunktionen und einem VPN suchst, ist VIPRE keine schlechte Wahl. Außerdem kannst Du die Software dank der Geld-zurück-Garantie risikofrei ausprobieren und selbst feststellen, ob es die richtige Online-Sicherheitssuite für Dich ist.

VIPRE besuchen

VIPRE Sicherheitsfunktionen

VIPRE Ultimate Security ist in 3 Anwendungen aufgeteilt. Ehrlich gesagt, finde ich das ziemlich verwirrend. Top-Konkurrenzprodukte wie Norton 360 und Bitdefender haben alle ihre Funktionen in eine einfach zu navigierende Benutzeroberfläche integriert. Dies macht es den Nutzern deutlich einfacher, alle bereitgestellten Funktionen zu finden und zu nutzen (und es erspart den Benutzern das mühsame Einrichten mehrerer Anwendungen). VIPRE ist keinesfalls schwer zu bedienen, sobald man sich an die 3 Dashboards gewöhnt hat, aber ich würde trotzdem lieber alle Funktionen in einer Anwendung haben.

VIPRE Ultimate Security bietet:

  1. VIPRE Advanced Security
  2. VIPRE Privacy Shield
  3. VIPRE Internet Shield VPN

VIPRE Sicherheitsfunktionen

VIPRE Advanced Security bietet:

  • Malware-Scans — Scannt Dateien und Anwendungen auf versteckte Malware und Viren.
  • Erweiterter Echtzeit-Schutz — Verwendet maschinelles Lernen, um neue und aufkommende Bedrohungen zu erkennen.
  • Cloud-basierte Sicherheit — Kommuniziert mit einer Online-Virendatenbank, um sicherzustellen, dass die Virendefinitionen von VIPRE immer auf dem neuesten Stand sind.
  • Web-Schutz — Schützt Benutzer vor Webbedrohungen, einschließlich bösartiger Webseiten und Drive-by-Malware-Downloads.
  • Ransomware-Schutz — Schütz vor Schadsoftware, die Deinen Computer und alle gespeicherten Daten sperren könnte und den Zugriff nur gegen ein Lösegeld wieder freigeben würde.
  • E-Mail-Schutz — Erkennt E-Mails mit Viren, schützt vor Phishing-Angriffen und verhindert Spam.
  • Firewall — Bietet Schutz vor Netzwerkattacken.
  • Automatische Anwendungs-Updates — Stellt sicher, dass die Drittanbieteranwendungen auf Deinem Rechner aktuell sind.
  • Dateientferner — Löscht Dateien permanent von Deinem Rechner.

VIPRE Sicherheitsfunktionen

VIPRE Privacy Shield bietet:

  • Verlässliche Entfernung von Login-Informationen — Findet und entfernt ungesicherte Anmeldedaten.
  • Schutz der persönlichen Daten — Erkennt ungesicherte persönliche Daten, einschließlich Kreditkarteninformationen, Adressen, Telefonnummern und anderer sensibler Daten.
  • Verwaltung des Browser-Verlaufs — Findet und entfernt Browser-Aktivitätsprotokolle.
  • Lokaler Dokumentenscanner — Scannt den PC nach Dokumenten, die vertrauliche Informationen enthalten.
  • Werbe- und Tracking-Blocker — Blockiert Anzeigen und Tracking-Links und bietet so Schutz vor gezielter Werbung und Identitätsdiebstahl.
  • Darknet-Scanner — Überprüft, ob E-Mails oder Passwörter bei einem Datenleck offengelegt wurden oder im Darknet zum Verkauf angeboten werden.
  • Webcam- & Mikrofon-Schutz — Blockiert unbefugten Zugriff auf Webcams und/oder Mikrofone.

VIPRE Sicherheitsfunktionen

Hinter der dritten Anwendung, die sich Internet Shield nennt, versteckt sich das VPN von VIPRE. Das VPN bietet unbegrenztes Datenvolumen und eine große Auswahl an Serverstandorten. Es ermöglicht Dir außerdem den Zugriff auf Inhalte, die eigentlich nur bestimmten Regionen vorbehalten sind. Im weiteren Verlauf dieses Reviews gehen wir noch ausführlicher auf das VPN ein.

VIPRE Sicherheitsfunktionen

Insgesamt ist VIPRE Unlimited Security eine mehr als anständige Internetsicherheits-Suite, die fast alle für eine hohe Online-Sicherheit erforderlichen Funktionen bietet. Es fehlen allerdings einige der zusätzlichen Tools (z.B. Leistungsoptimierungstools, Systembereinigungstools und ein Passwort-Manager), die bei Top-Konkurrenzprodukten wie Norton 360 und Avira Prime zu finden sind.

VIPRE bietet jedoch auch einige zusätzliche Funktionen, die sich alle sehr einfach bedienen lassen.

Mit wenigen Klicks kannst Du Deinen Computer nach Malware scannen, Deine persönlichen Daten und Dokumente sichern und Deine Online-Aktivitäten vor Deinem Internetdienstanbieter, Hackern und Datendieben verbergen.

VIPRE besuchen

Virenscanner

In VIPRE können verschiedene Arten von Virenscans geplant und durchgeführt werden, wie z.B.:

  • Kompletter Scan.
  • Schnellscans.
  • Scan laufender Anwendungen.
  • Scan der Windows-Registry.
  • Cookies-Scan.
  • Rootkit-Scan.
  • Scan archivierter und gepackter Dateien.

Ich habe zuerst den Schnellscan von VIPRE getestet, der nur die wesentlichen Dateien und Registrierungsschlüssel auf meinem PC durchsuchte. 

Vor dem Ausführen des Schnellscans hatte ich ein kniffliges Malware-Sample in meinem System32-Ordner platziert.

Die Malware-Engine von VIPRE erkannte die Datei, entfernte sie automatisch entfernt und schlug dann vor, einen vollständigen Scan durchzuführen, um sicherzustellen, dass sich keine anderen Bedrohungen auf meinem System verstecken.

VIPRE Sicherheitsfunktionen

Vor dem vollständigen Scan von VIPRE habe ich Hunderte verschiedener Malware-Dateien auf meinen PC platziert, darunter Viren, Trojaner, Rootkits, etc. Ich habe darauf geachtet, die Malware-Dateien in verschiedensten Bereichen der in meinem Computer installierten Festplatten zu speichern.

Der komplette Scan dauert etwa 3,5 Stunden, womit man deutlich länger braucht als andere Anbieter wie Norton und Avira. Allerdings war die Leistungseinbuße während des Scans sehr gering. VIPRE beanspruchte während des vollständigen Systemscans nur etwa 15% meiner CPU-Leistung, was wirklich gut ist.

Beim vollständigen Scan mit VIPRE wurden 95% der Malware-Samples auf meinem Computer gefunden – einschließlich 3 anderer Bedrohungen, von denen ich nicht einmal wusste, dass sie sich auf meinem Test-System befanden! Das ist ein wirklich großartiges Ergebnis, mit dem sich VIPRE nicht hinter den großen Namen in der Cybersicherheitsbranche verstecken muss.

Für einen letzten Test installierte ich einen Ransomware-Simulator, der 20 Ransomware-Infektionsszenarien und 1 Cryptojacking-Szenario (Hacker bedienen sich an der CPU-Leistung des Opfers, um sie für Kryptowährungs-Mining zu nutzen) emuliert.

VIPRE blockierte nur 65% der simulierten Ransomware-Angriffe. In diesem Bereich haben die Entwickler des Unternehmens also noch einiges aufzuholen, um sicherzustellen, dass ihre Nutzer vollständig vor neuartigen Ransomware-Angriffen geschützt sind.

VIPRE Sicherheitsfunktionen

Insgesamt hinterließ der Malware-Scanners von VIPRE bei mir gemischte Gefühle. Die Ransomware-Erkennung hat mich ziemlich enttäuscht und war schlechter als bei vielen Konkurrenten. Allerdings ist VIPRE ziemlich gut darin, alle anderen Arten von Malware zu erkennen, wie meine Tests zeigten. Der komplette Scan von VIPRE leistet ganze Arbeit und erreichte eine hohe Erkennungsrate. VIPRE ist also durchaus eine gute Option für alle, die Schutz vor den gängigsten Arten von Malware suchen, einschließlich Viren, Trojanern und Rootkits.

VIPRE besuchen

Webschutz

Der Web-Schutz von VIPRE blockiert den Zugriff auf bösartige Webseiten, indem er die von Dir aufgerufenen URLs mit denen vergleicht, die in der Online-Datenbank von VIPRE als gefährlich markiert wurden.

VIPRE Sicherheitsfunktionen

Während ich den Webschutz von VIPRE testete, hatte ich den Webschutz von Microsoft Edge, Mozilla Firefox und Google Chrome deaktiviert, um sicherzustellen, dass ich aus meinen Tests belastbare Ergebnisse ziehen kann.

Ich versuchte mit 3 Browsern auf gefährliche und gefälschte Webseiten zuzugreifen und VIPRE blockierte den Zugriff in allen Fällen.

Die Software gab mir außerdem klare Anweisungen, wie ich vorgehen sollte, wenn ich von der Vertrauenswürdigkeit der Website überzeugt bin und ich sie entsperren möchte. Außerdem wurde vorgeschlagen, in den sozialen Medien vor den blockierten Webseiten zu warnen, um auch andere Personen vor der Gefahr zu schützen, die von den Seiten ausgeht.

VIPRE Sicherheitsfunktionen

Insgesamt funktioniert der Webschutz von VIPRE wirklich ausgezeichnet. Die Funktion bestand meine Tests mit Bravour und blockierte 100 % der bösartigen Websites, auf die ich zugreifen wollte. Wenn Du nach einem Antivirenprogramm mit wirklich gutem Webschutz suchst, ist VIPRE also definitiv eine gute Wahl.

VIPRE besuchen

Schutz der persönlichen Daten

VIPRE Privacy Shield durchsucht Deinen Computer nach versteckten Dateien mit persönlichen Informationen (wie E-Mail-Adresse, Benutzernamen für Online-Konten, Passwörter, Privatadresse und Kreditkarteninformationen), die zum automatischen Ausfüllen von Formularen in Webbrowsern verwendet werden.

Die Schutzfunktion für persönliche Daten bewertet jedes entdeckte Profil mit einer Risikostufe – je privater oder sensibler die gefundenen Informationen sind, desto höher ist die Risikobewertung.

VIPRE Sicherheitsfunktionen

Ich musste nichts emulieren, um diese Funktion zu testen. Auf meinem Computer waren bereits viele Profile gespeichert, und als ich auf die erkannten Profile klickte, wurden mir meine echten Telefonnummern und Kreditkarteninformationen angezeigt.

Ich war auch sehr überrascht, dass die Scanergebnisse teilweise E-Mail-Adressen meiner Freunde aufzeigten, die sich vor Jahren einmal mit meinem PC in ein Konto eingeloggt hatten!

Obwohl ich diese Funktion für durchaus nützlich halte, war ich etwas enttäuscht über den Mangel an Details zu den einzelnen Profilen. Die Funktion zum Schutz der persönlichen Daten hat mir weder mitgeteilt, woher die Informationen stammen noch wie ich herausfinden kann, wo sie gespeichert sind. Dadurch fiel es mir ziemlich schwer, festzulegen, welche Profile gelöscht werden sollten. Schließlich wollte ich keine Profile löschen, die ich aktuell noch verwende oder die ich möglicherweise in Zukunft benötige.

Der persönliche Profilschutz von VIPRE ist aber allemal eine wirklich interessante Funktion, die ich bisher bei keinem anderen Antivirenprogramm gesehen habe. Nur Norton’s Privacy Manager und Avira’s Privacy Optimizer kann man zumindest ansatzweise damit vergleichen. Diese sind aber bei weitem nicht so umfassend wie die Lösung von VIPRE.

VIPRE besuchen

Lokaler Dokumentenscanner

VIPRE Privacy Shield sucht auch nach ungeschützten Dokumenten, die persönliche Informationen enthalten.

Ich habe den Dokumentenscanner getestet, indem ich mehrere unverschlüsselte Textdokumente mit sensiblen Daten zu meiner Person erstellte.

Der Scan meines gesamten Rechners dauerte nur wenige Minuten. Anschließend wurde mir eine Liste der gefundenen Dokumente bereitgestellt.

VIPRE Sicherheitsfunktionen

Ich war ziemlich beeindruckt von der Genauigkeit der Prüfung. Der Scan ermittelte verschiedene Dateien mit sensiblen Informationen und bot mir dann die Möglichkeit, die Dateien zu ignorieren oder in einen sicheren Tresor zu verschieben. Ich entschied mich, mehrere Dokumente zu verschieben, woraufhin VIPRE sie automatisch vom aktuellen Speicherort entfernte und in den verschlüsselten und zugriffsbeschränkten Tresor verschob.

Mit diesem Feature bietet VIPRE eine gute Lösung für die Organisation sensibler Dokumente. Du kannst schnell herausfinden, wo sich die Dokumente auf Deinem Computer befinden, sie an ihrem aktuellen Speicherort belassen oder in einen verschlüsselten Tresor verschieben. Auch die Bedienung der Funktion ließ nichts zu wünschen übrig.

VIPRE besuchen

Tracking-Schutz

Der Tracking-Schutz von VIPRE wird als Browser-Erweiterung bereitgestellt.

Heutzutage nutzen viele Webseiten Tracker, um Deine Internetaktivitäten zu überwachen und die gesammelten Daten für gezielte Werbung zu nutzen. Der Tracking-Blocker von VIPRE stoppt nicht nur die Überwachung, er blockiert auch die Werbung!

Ich habe für meine Tests die Erweiterung in Chrome, Firefox und Microsoft Edge installiert und anschließend meinen Browserverlauf gelöscht (einschließlich meiner Cookies und meines Caches).

Anschließend habe ich Webseiten besucht, von denen ich genau wusste, dass sie mein Surfverhalten analysieren, um gezielte Anzeigen zu schalten. Nachdem ich die Erweiterung aktiviert hatte, wurden mir diese Anzeigen nicht mehr angezeigt.

VIPRE Sicherheitsfunktionen

VIPRE Sicherheitsfunktionen

VIPRE listet Dir auf Wunsch auch die blockierten Tracking-Versuche auf, sodass Du genau nachverfolgen kannst, welche Webseiten Dich tracken.

Der Tracking-Blocker von VIPRE ist eine großartige Funktion, lässt sich aber nur über die Installation einer separaten Browser-Erweiterung aktivieren. Bei Norton 360 ist der Tracking-Schutz direkt mit in das VPN integriert, was ich für einen sinnvolleren Ansatz halte.

Die Installation der Browsererweiterung von VIPRE ist jedoch sehr einfach und letztlich ist natürlich viel wichtiger, dass der Tracking-Schutz von VIPRE während all meiner Tests perfekt funktionierte und sowohl Anzeigen als auch Tracking-Links auf jeder der von mir besuchten Webseiten blockierte.

VIPRE besuchen

Darknet-Scanner

Der Darknet-Scanner von VIPRE sucht nach geleakten oder gestohlenen persönlichen Daten, die im Darknet verfügbar sind oder zum Verkauf angeboten werden.

Um die Funktion zu testen, habe ich im Darknet sowohl nach meiner E-Mail-Adresse als auch nach meinen Passwörtern gesucht.

VIPRE Sicherheitsfunktionen

Der Darknet-Scanner von VIPRE stellte bei dieser Suche fest, dass meine E-Mail bei insgesamt 16 Datenlecks offengelegt wurde: Die Funktion schlug mir außerdem sinnvolle Schritte vor, um die betroffenen Konten wieder zu schützen. Anschließend führte ich den gleichen Test mit einer brandneuen E-Mail durch, um die Verlässlichkeit des Scans zu bestätigen. Wie erwartet wurden dabei keine Verstöße gefunden.

Als nächstes durchsuchte ich das Darknet nach verschiedenen Passwörtern, die ich in der Vergangenheit verwendet hatte. Meine stärkeren Passwörter wurden erstaunlicherweise nicht gefunden, aber eines der Passwörter, die ich häufiger zum Testen von Passwortmanagern verwendete, wurde insgesamt 126.927 Mal im Darknet gefunden. Das lag aber wahrscheinlich auch daran, dass es sich um ein sehr einfaches Passwort handelt, dass viele Menschen verwendeten oder sogar noch immer verwenden. Dementsprechend erstaunte es mich nicht, dass es so oft in geleakten Datensätzen auftauchte.

Der Darknet-Scanner von VIPRE ist ziemlich gut. Ich war durchaus beeindruckt von den Details, die VIPRE zu den bei meinen Tests gefundenen Datenlecks bereitstellte. Ich wurde ausführlich darüber informiert, welche Daten in welcher Form kompromittiert wurden, sodass ich leicht entscheiden konnte, für welche meiner Konten eine Passwortänderung erforderlich war.

VIPRE besuchen

VPN

Das VPN (Virtuelles Privates Netzwerk) von VIPRE ermöglicht es den Nutzern, sich anonym durch das Internet zu bewegen, indem sie ihren tatsächlichen Standort verschleiern und den Datenverkehr verschlüsseln.

Das VPN von VIPRE bietet einige Vorteile:

  • Es werden keinerlei Protokolle gespeichert — Dein Datenverkehr wird nicht nachverfolgt, gespeichert oder ausspioniert.
  • Unbegrenztes Datenvolumen — Es gibt keine Begrenzung bezüglich der Daten, die Du über das VPN senden kannst.
  • Bietet Abdeckung für bis zu 10 Geräte — Das VPN funktioniert auf allen gängigen Betriebssystemen, einschließlich Windows, Mac, Android und iOS.
  • Unterbindet Bandbreitendrosslung durch Deinen Provider — Verhindert, dass Dein Internetdienstanbieter Deine Internetgeschwindigkeit absichtlich drosselt.
  • Umgeht Geoblocking-Sperren — Ändert Deinen virtuellen Standort, um Dir den Zugriff regional eingeschränkte Inhalte zu ermöglichen.

Die Oberfläche des VPNs von VIPRE ist sehr einfach aufgebaut. Der Hauptbildschirm zeigt eine übersichtliche Liste aller verfügbaren Server und wie hoch deren aktuelle Last ist (was bei der Auswahl eines schnellen Servers sehr hilfreich sein kann).

VIPRE VPN hat über 80 Serverstandorte in mehr als 50 Ländern, womit man die meisten Konkurrenten überflügelt. Das VPN von TotalAV bietet beispielsweise nur 37 Serverstandorte.

Mit gefiel auch sehr, dass ich bei VIPRE VPN den „Besten verfügbaren“ Server auswählen konnte. Auch diese Funktion bieten nicht viele Konkurrenzprodukte.

VIPRE Sicherheitsfunktionen

Ich habe mich dann auch direkt zum besten verfügbaren Server verbunden, was wirklich nur wenige Sekunden gedauert hat. Eine Verbindungsverlangsamung konnte ich anschließend nicht wirklich feststellen.

Hie rein Vergleich meiner Internetgeschwindigkeiten mit aktiviertem und deaktiviertem VPN:

VIPRE Sicherheitsfunktionen

Wie Du siehst, gibt es kaum einen Unterschied bei der Download-Geschwindigkeit. Diese Ergebnisse sind auch deshalb sehr hoch zu bewerten, da viele andere VPNs sowohl die Download- als auch die Upload-Geschwindigkeit erheblich verlangsamen.

Da das VPN von VIPRE meine Verbindungsgeschwindigkeiten kaum beeinträchtigte, konnte ich weiterhin Serien und Filme ohne Verzögerungen oder Pufferung in HD streamen.

Auch Umgehung von Geoblocking-Sperren funktionierte beeindruckend gut. Ich war primär Linie daran interessiert, auf internationale Inhalte auf Netflix zuzugreifen und hätte ehrlich gesagt nicht gedacht, dass VIPRE die Inhaltsbeschränkungen von Netflix umgehen kann. Netflix ist mittlerweile sehr gut darin, VPNs zu erkennen und zu blockieren. Erstaunlicherweise ich hatte aber keinerlei Probleme, auf Serien auf Netflix UK zuzugreifen. Allein dieser Fakt macht das VPN von VIPRE zu einer großartigen Option für Benutzer, die auf regional eingeschränkte oder zensierte Inhalte zugreifen möchten.

Es bleibt festzuhalten, dass das VPN von VIPRE eines der besseren VPNs ist, die ich bisher getestet habe. Obwohl es nicht ganz mit einigen der Top-Stand-Alone-VPNs mithalten kann, bietet das VPN von VIPRE dennoch alles, was normale Nutzer benötigen, um sicher und anonym im Internet zu surfen. Nicht viele VPNs können so verlässlich Geoblocking-Sperren umgehen, ohne die Internetgeschwindigkeit zu beeinträchtigen!

VIPRE besuchen

VIPRE – Tarife und Preisgestaltung

VIPRE gehört zu den teureren Internetsicherheits-Suites auf dem Markt. Es unterscheidest sich zwar preislich kaum von der Konkurrenz, bietet aber nicht den gleichen Umfang an Funktionen wie die meisten anderen Internetsicherhits-Suites.

Auch wenn die Schutzfunktionen von VIPRE durchaus anständigen sind, fehlen doch wichtige Tools wie Leistungsoptimierer, Game-Booster, Passwort-Manager und Kindersicherungsfunktionen, die man in anderen Antivirenprogrammen wie Norton 360 und Bitdefender findet.

Es sollte auch erwähnt werden, dass für die Android-App von VIPRE ein separates Abo abgeschlossen werden muss. Ich verstehe nicht, warum die App nicht Teil des Bundles ist, das sowohl Computer als auch Smartphones abdeckt. So handhaben es zumindest fast allen Konkurrenten.

Wenn Du die oben genannten Schutzmaßnahmen nur auf Deinen Computer benötigst, ist VIPRE durchaus eine interessante Option. Für alle Pakete wird eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie angeboten, sodass Du die Software und ihre Funktionen in Ruhe ausprobieren kannst.

VIPRE besuchen

VIPRE Antivirus Plus — Der Einstiegstarif

Dies ist der einfachste Tarif von VIPRE. Er enthält nur die wesentlichen Sicherheitsfunktionen:

  • Malware-Scanner.
  • Echtzeit-Schutz.
  • Cloud-basierte Sicherheit.
  • Ransomware-Schutz.

Die Firewall von VIPRE ist in diesem Paket nicht enthalten, was etwas enttäuschend ist – insbesondere wenn man bedenkt, dass Konkurrenten wie Avira ein Firewall sogar in ihren kostenlosen Paketen anbieten.

VIPRE Antivirus Plus schützt nur PCs und Du kannst zwischen 1, 3, 5 oder 10 Gerätelizenzen wählen. Ich würde mir mit steigender Geräteanzahl einen größeren Rabatt wünschen. Tatsächlich hat die Stafflung leider kaum Einfluss auf den Preis.

Obwohl ich nicht denke, dass dieser Tarife ein besonders gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bietet, ist er eine solide Wahl für Benutzer, die nach umfassendem Malware-Schutz suchen und auf Zusatzfunktionen verzichten können.

VIPRE besuchen

VIPRE Advanced Security — Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei etwas eingeschränktem Funktionsumfang

Dieses Paket enthält neben den Funktionen von Antivirus Plus noch folgende Features:

  • Firewall.
  • Web-Schutz.
  • Anwendungs-Updater

Die Funktion zur automatischen Aktualisierung von Anwendungen ist ein netter Bonus. VIPRE scannt Deinen Computer regelmäßig und patcht veraltete Apps, um die Wahrscheinlichkeit von Sicherheitslücken zu verringern, die Hacker oder Malware für einen Einfall in Dein System nutzen könnten. Das Gute an dieser Funktion ist, dass sie ihre Arbeit unauffällig im Hintergrund verrichtet und Du eigentlich nicht merkst, dass sie etwas tut.

Im Gegensatz zum Tarif Antivirus Plus, mit dem Du nur PCs schützen konntest, gilt dieser Tarif für bis zu 10 PCs oder Macs.

VIPRE Advanced Security eignet sich wahrscheinlich am besten für Benutzer, die nur grundlegenden Malware-Schutz und Internetsicherheitsfunktionen sowie einige Sicherheits-Extras wie automatische Anwendungs-Aktualisierung benötigen.

VIPRE besuchen

Ultimate Security — Höchster Gegenwert und Funktionsumfang

Dies ist das All-Inclusive-Paket von VIPRE, das neben allen oben genannten Funktionen noch Folgendes bietet:

  • Schutz der persönlichen Daten.
  • Lokaler Dokumentenscanner.
  • Tracking-Schutz.
  • Werbeblocker.
  • Webcam- & Mikrofon-Schutz.
  • Darknet-Scanner.
  • VPN.

Mit Ultimate Security können auch bis zu 10 PCs oder Macs geschützt werden.

Im Wesentlichen bietet dieser Tarif alles, was VIPRE an Funktionen auffahren kann. Er enthält also nicht nur den Virenscanner von VIPRE, sondern auch die vielen anderen Funktionen, die in meinen Tests gut abgeschnitten haben – einschließlich der Datenschutzfunktion und des lokalen Dokumentenscanners. Wenn Du also Bedenken bezüglich der Sicherheit Deiner persönlichen Daten haben solltest, ist Ultimate Security von VIPRE Deine beste Option.

VIPRE besuchen

VIPRE – Bedienerfreundlichkeit und Einrichtung

Sobald Sie die 3 Anwendungen, auf die die Hauptfunktionen von VIPRE verteilt sind, installiert haben, gestaltet sich die Bedienung einfach. Aktuell wird die Benutzeroberfläche allerdings nicht in deutscher Sprache angeboten, sodass Du zumindest etwas Englisch beherrschen solltest, um die Software bedienen zu können.

Die Installation nahm auf meinem Computer etwa 20 Minuten in Anspruch. Das ist deutlich mehr Zeit, also die Installation von vergleichbaren Produkten wie Avira und TotalAV erfordert. Aufgrund der 3 separaten Anwendungen war dies aber kaum anders zu erwarten.

Die Bedienung von VIPRE Advanced Security ist einfach und intuitiv. Alle Funktionen sind leicht verständlich und erreichbar. Du kannst direkt einen einfachen Scan über das Haupt-Dashboard starten und sogar automatische Scans für einen bestimmten Tag und eine bestimmte Uhrzeit planen.

VIPRE – Bedienerfreundlichkeit und Einrichtung

Alle anderen Funktionen von VIPRE Advanced Security sind ebenfalls sehr benutzerfreundlich. Der Webschutz kann mit einem Klick ein- und ausgeschaltet werden, die Firewall verfügt über einfache Konfigurationseinstellungen und das Patchen von Anwendungen erfolgt automatisch (Du kannst aber zumindest entscheiden, wie oft VIPRE nach vorhandenen Updates suchen soll).

Auch die Anwendung von Privacy Shield von VIPRE ist intuitiv. Alle Funktionen sind in leicht zugänglichen Registerkarten organisiert und es gibt hilfreiche Hinweise zu deren Verwendung. Lediglich der Tracking-Blocker schert etwas aus dem durchdachten Bedienkonzept aus, da Du dafür separat eine Browsererweiterung installieren musst (auch hier hilft Dir VIPRE jedoch mit klaren Anweisungen weiter).

VIPRE – Bedienerfreundlichkeit und Einrichtung

Das VPN, Internet Shield, ist mit Abstand die innovativste Anwendung. Sobald das VPN installiert ist, musst Du nur noch einen Server auswählen und auf die Schaltfläche Verbinden klicken. Du kannst auch zwischen den IKEv2- oder OpenVPN-Protokollen wählen. IKEv2 ist schneller, aber nicht ganz so sicher. Bei OpenVPN ist es genau andersherum.

VIPRE – Bedienerfreundlichkeit und Einrichtung

Insgesamt ist VIPRE wirklich einfach zu bedienen. Auch technisch nicht sonderlich versierte Nutzer werden es nicht schwer haben, die einzelnen Funktionen einzurichten und zu bedienen. Es wäre allerdings viel besser gewesen, wenn VIPRE alle Funktionen in eine einfach zu navigierende Oberfläche integriert hätte. Aber sobald alle 3 Anwendungen einmal installiert sind, geht alles leicht von der Hand.

VIPRE besuchen

VIPRE – Mobile App

VIPRE bietet nur eine Android-App, Android Security, die aber separat gekauft werden muss.

Dass die Android-App noch nicht einmal im teuersten Ultimate Security Paket enthalten ist, hat mich doch ziemlich enttäuscht. Bei den meisten Konkurrenten wie Norton und McAfee sind die mobile Apps fester Bestandteil der Sicherheits-Suites (und viele der Apps bieten komplett ohne zusätzliche Gebühren grundlegenden Malware-Schutz und einige zusätzliche Extras).

Auch das Fehlen einer iOS-App hat mich sehr enttäuscht und überrascht. Auch hier bleibt man deutlich hinter den Konkurrenten zurück, von denen die meisten mobile Apps für iOS-Nutzer anbieten.

Es sollte allerdings angemerkt werden, dass Nutzer des Ultimate Security Pakets von VIPRE das VPN des Anbieters kostenlos auf ihren Android- und iOS-Geräten nutzen können (Das VPN steht als separate App zum Download bereit).

Die Android-App von VIPRE umfasst einen Malware-Scanner, die Webschutz- und Datenschutz-Funktionen sowie einige weitere Extras wie:

  • Autopilot — Bietet Empfehlungen dazu, welche Funktionen und Scans Du in der App ausführen solltest (basierend auf der Nutzung und den Anforderungen Deiner Geräte).
  • App-Sperre  Schützt sensible Apps, indem der Zugriff darauf mit einem PIN-Code eingeschränkt wird.
  • Anti-Diebstahl-Werkzeuge — Lokalisiert und sperrt das Telefon für den Fall, dass es gestohlen wird. Du kannst aus der Ferne die Daten auf dem Telefon löschen, einen Alarm auslösen und sogar ein Foto des Diebes machen.

VIPRE – Mobile App

Die mobile App von VIPRE ist wirklich sinnvoll aufgebaut, mit allen Funktionen klar gekennzeichnet und leicht zugänglich.

Der mobile Malware-Scanner ist wirklich gut. Er ist einfach zu bedienen, schnell (der Scan dauerte während meiner Tests weniger als 2 Minuten) und erkannte alle Bedrohungen (100% Erkennungsrate).

Auch der mobile Webschutz, der alle gefährlichen Webseiten blockierte, die ich mit verschiedenen mobilen Browsern aufrufen wollte (u.a. Chrome, Firefox und Opera) wusste zu gefallen.

VIPRE – Mobile App

Insgesamt ist die Android Security App von VIPRE wirklich gut. Der Malware-Scanner, der Phishing-Schutz und alle zusätzlichen Funktionen funktionierten wie versprochen. So bleibt wirklich als einziges Manko, dass die App nicht im Ultimate Security Paket enthalten ist.

Die Android-App von VIPRE wird zwar nicht die beste unter den Internetsicherheits-Apps für Android, aber eine gute Wahl für Benutzer, denen eine hervorragende Malware-Erkennungsrate sowie nützlichen Extras wie App-Sperre und Diebstahlschutz wichtig sind. Auch das intuitive und benutzerfreundliche Dashboard weiß zu überzeugen.

VIPRE besuchen

VIPRE – Kundensupport

VIPRE bietet seinen Kundensupport über folgende Kanäle an:

  • E-Mail-Support.
  • Telefon-Support.
  • Wissensdatenbank und FAQ.

Ich habe zuerst die Wissensdatenbank von VIPRE durchsucht, um Antworten auf meine Fragen bezüglich der Software zu finden. Obwohl dies keine besonders ungewöhnlichen Fragen waren, fiel es mir schwer, die passenden Antworten in der Datenbank zu finden. Nachdem ich den gesuchten Begriff in die Suchleiste der Wissensdatenbank eingegeben hatte, erhielt ich zwar eine Menge an Treffern, die aber wirklich alle Artikel mit dem von mir eingegebenen Schlüsselwort enthielten. Dies erschwerte die Suche ungemein. Je nach Suchbegriff ist die Anzahl der gefundenen Artikel einfach zu groß, um schnell die richtige Antwort zu finden.

VIPRE bietet Benutzern in den USA und Kanada eine telefonische Support-Hotline, die von Montag bis Freitag von 9:00 bis 21:00 Uhr Eastern Time (EST) erreichbar ist. Auch in 6 europäischen Ländern (Großbritannien, Irland, die Niederlande, Schweden, Dänemark und Norwegen) gibt es eine Support-Hotline. Deutschsprachiger Telefonsupport wird leider nicht angeboten.

Ich habe den Telefonsupport von VIPRE getestet, indem ich die für die USA angegebene Hotline-Nummer angerufen habe. Nachdem ich mehr als eine Stunde warten musste, ohne dass jemand meinen Anruf entgegennahm, beschloss ich, stattdessen ein E-Mail-Ticket über die offizielle Website des Anbieters zu erstellen.

Um ein solches Ticket erstellen zu können, muss eine Telefonnummer angegeben werden, was ich für nicht gerechtfertigt halte. Ich konnte meinem Ticket eine Priorität zuweisen und habe mich für „dringend“ entschieden (ehrlich gesagt, wüsste ich auch nicht, warum hier jemand s etwas anderes einstellen sollte).

Zumindest auf das Ticket hat der Support von VIPRE dann innerhalb einer Stunde geantwortet, womit ich nach meiner Erfahrung mit dem Telefonsupport nicht gerechnet hatte. Die Antwort war gut und informativ, sodass man dem E-Mail-Support ein gutes Zeugnis ausstellen kann.

Insgesamt könnte der Kundensupport von VIPRE aber deutlich besser sein. Die Wissensdatenbank ist ziemlich nutzlos und der Telefonsupport schwer zu erreichen (wird auch nicht in allen Ländern angeboten). Zumindest hat das E-Mail-Support-Team schnell auf mein Ticket geantwortet, und die detaillierte Antwort half mir dabei, mein Problem zu lösen.

VIPRE besuchen

Kann VIPRE mit den besten Antivirenprogrammen in 2021 konkurrieren?

VIPRE liefert eine gute Performance bei der Virenerkennung und erkannte während meiner Tests 95% der Bedrohungen. Der Anbieter muss sich aber bei der Ransomware-Erkennung deutlich steigern, um mir den bestbewerteten Malware-Scannern mithalten zu können.

Der Webschutz von VIPRE blockierte verlässlich den Zugriff auf bösartigen Webseiten, wodurch ich mich beim Surfen im Internet wirklich sicherer fühlte. Auch die Datenschutztools von VIPRE wissen zu gefallen. Einige der Funktionen sind mir so in noch keiner anderen Antiviren-Suiten begegnet (z.B. der Schutz der persönlichen Daten und der lokale Dokumentenscanner).

Obwohl VIPRE durchaus bedienerfreundlich ist, stößt mir die Aufteilung in insgesamt 3 Anwendungen doch sauer auf. Konkurrierende Antivirenprogramme wie Norton und Bitdefender packen alle essentiellen und zusätzlichen Funktionen in ein innovatives Dashboard, was sich im Vergleich sehr positiv auf die Bedienung der Antivirensoftware auswirkt.

VIPRE fehlen auch einige der Zusatzfunktionen, mit denen sich die besten Antivirenprogramme in 2021 auszeichnen, wie z.B. Optimierungstools, Gaming-Modus, Passwort-Manager und Kindersicherungsfunktionen.

Obwohl VIPRE eine wirklich gute Android-App hat, ist es kaum erklärlich, dass die App nicht Bestandteil der Internet-Sicherheits-Suite ist. Stattdessen muss die App separat gekauft werden. Für iOS gibt es hingegen überhaupt keine App.

Insgesamt ist VIPRE ein gutes Antivirenprogramm, wenn Du grundlegenden Malware-Schutz mit ein paar zusätzlichen Funktionen (von denen einige wirklich sehr gut sind) suchst. VIPRE bietet auf alle Pakete eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie, sodass Du die Software risikofrei testen kannst, bevor Du Dich länger bindest.

VIPRE besuchen

VIPRE Antivirus — Häufig gestellte Fragen

Ist die Antivirensoftware von VIPRE gut?

VIPRE bietet sehr guten Schutz vor Viren. Bei meinen Tests hat VIPRE nahezu alle Malware-Samples gefunden, die ich auf meinem Test-System installiert hatte. Dazu gehörten Viren, Rootkits und anderen Bedrohungsarten. Allerdings offenbarte die Software Schwächen beim Blockieren von Ransomware-Angriffen. Während meiner Tests wurden nur 65% meiner simulierten Ransomware-Infektionen geblockt.

VIPRE ist eine großartige Wahl, wenn Du eine Anwendung suchst, die Dir grundlegenden Virenschutz bietet. Du kannst die Software auch risikofrei 30 Tage testen. Wenn jedoch auch zusätzliche Sicherheitsfunktionen, Geräteoptimierungs-Tools und ein Passwort-Manager mit im Paket sein sollen, fährst Du mit Norton oder Avira besser.

Ist die Antivirensoftware von VIPRE kostenlos?

Nein, es gibt leider keine kostenlose Antivirensoftware von VIPRE. Aber Du kannst die Software für 30 Tage kostenlos testen indem Du von der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie Gebrauch machst.

Der preiswerteste Tarif von ist VIPRE Antivirus Plus plan. Dieser enthält aber noch keine Firewall, was eigentlich ein essentielles Tool zum Schutz Deines Rechners vor Cyber-Attacken ist.

Die Tarife Advanced Security und Ultimate Security sind im Vergleich dazu die besseren Optionen. Sie sind zwar etwas teurer, enthalten aber alle grundlegenden Funktionen, die Du zum Schutz Deines Computers benötigst. Mit diesen Tarifen kannst Du außerdem bis zu 10 Geräte schützen.

Ist die Antivirensoftware von VIPRE mit Windows 10 kompatibel?

Ja, VIPRE ist kompatibel zu Windows 10. Ich testete die Software auf einem Computer mit Windows 10 Home 64-bit (10.0, Build 18363) und sie hat problemlos funktioniert.

VIPRE Antivirus ist auch mit Windows 7 (Service Pack 2+), Windows 8.1 und Mac OS X El Capitan 10.11 oder höher kompatibel.

Es gibt auch eine Android-App von VIPRE, die mit einer anständigen Auswahl von Sicherheitsfunktionen für Mobilgeräte aufwarten kann.

Linus und iOS werden hingegen nicht unterstützt.

VIPRE Produkte & Preise

Fazit

VIPRE ist ein anständiges Antivirenprogramm, das ziemlich guten Malware- und Internetsicherheitsschutz bietet. Allerdings muss VIPRE unbedingt den Ransomware-Schutz verbessern, um mit den besten Antivirenprogrammen auf dem Markt konkurrieren zu können. Das Programm ist schlank und einfach zu bedienen – wenn es Dir nichts ausmacht, mit 3 separaten Anwendungen zu jonglieren. Es bietet jedoch nicht so viel Gegenwert fürs Geld, wie manche Konkurrenzprodukte, da ihm Features wie Geräteoptimierungs-Tools, Passwort-Manager oder Kindersicherungsfunktionen fehlen. Norton 360 ist sicherlich die bessere Wahl für Benutzer, die eine funktionsreiche Antivirus-Suite mit vollständigem Schutz vor allen Arten von Malware suchen. Aber auch VIPRE hat mit seinem zuverlässigen Malware-Schutz, dem hervorragenden VPN und den zusätzlichen Datenschutz-Funktionen (z.B. Schutz der persönlichen Daten, lokaler Dokumentenscanner) einiges zu bieten. Du kannst VIPRE dank der 30-tägigen Geld-zurück-Garantie risikofrei testen.

Über den Autor

Sam Boyd
Sam Boyd
Mitarbeiter

Über den Autor

Sam Boyd ist ein begeisterter Technik-Fan, der ein großes Interesse an Cybersicherheits-Produkten und Online-Sicherheit hat. Beschäftigt er sich nicht gerade mit den neuesten Online-Bedrohungen, entspannt er sich gern mit diversen Videospielen und bereist mit seiner Familie neue Teile des Erdballs.

Antivirus Comparison

Top 3 alternativen Antiviren-Programme ansehen

VIPRE Nutzerbewertungen

Das Vertrauen unserer Nutzer ist unsere Priorität #1! Antivirus-Anbieter können nicht für Veränderungen oder das Löschen von Bewertungen bezahlen.

Keine Nutzerbewertung gefunden. Seien Sie der Erste, der VIPRE bewertet!

Bewerten

Eine Bewertung über VIPRE schreiben

0.0/ 10.0

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse in, um Ihre Bewertung zu senden