Professionelle Tests
Eigentümerschaft
Affiliate-Provisionen
Richtlinien der Tests

5 besten VPNs für Mac [2021]: Sicher, schnell & einfach

Eric Goldstein Eric Goldstein 5 besten VPNs für Mac [2021]: Sicher, schnell & einfach

Nur wenig Zeit? Hier ist das beste VPN für den Mac in 2021:

  • 🥇ExpressVPN: Intuitive macOS-App mit vielen Sicherheitsfunktionen, hervorragender Geschwindigkeit und einer strengen Datenschutzrichtlinie. Gestattet bis zu 5 gleichzeitige Verbindungen und kommt mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie.

Sichere Dir den Tages-Deal () bei:

Nur wenig Zeit? Hier ist das beste VPN für den Mac in 2021:


Ich habe viele Virtuelle Private Netzwerke (VPNs) getestet, um den besten Anbieter für den Mac in 2021 zu finden.

Viele der VPNs kommen nur unter Windows ihren Sicherheitsversprechen nach, einige funktionieren nicht mit bestimmten Versionen von macOS, wieder andere stammen von Unternehmen mit fragwürdiger Geschäftsethik und manche sind schlicht zu langsam, zu komplex oder zu teuer.

Es gibt aber eine Handvoll wirklich guter VPNs für alle gängigen Mac-Desktoprechner und MacBooks. Die Dienste, die es in diese Liste geschafft haben, bieten einfach zu bedienende Apps, hervorragende Sicherheitsfunktionen, hohe Geschwindigkeiten und erschwingliche Preise. Außerdem eignen sie sich, um internationale Netflix-Kataloge und internationale Streaming-Dienste zu entsperren.

Schnellüberblick über die besten VPNs für den Mac (2021):

So haben wir die besten VPNs für den Mac in 2021 bewertet:

  • Hohe Sicherheit. Ich empfehle nur VPNs, die branchenübliche Sicherheitsfunktionen wie 256-Bit-AES-Verschlüsselung, sichere VPN-Protokolle (wie WireGuard, OpenVPN und IKEv2) und einen Kill-Switch bieten (um zu verhindern, dass Dein Datenverkehr offengelegt wird, wenn die VPN-Verbindung abreißt). Außerdem verzichten die hier aufgeführten VPNs alle konsequent auf Protokollierung, was bedeutet, dass sie weder Deinen Datenverkehr noch Deine Daten speichern.
  • Bedienerfreundlichkeit. Alle VPNs, die es auf diese Liste geschafft haben, verfügen über gut gestaltete und intuitive Benutzeroberflächen und lassen sich einfach bedienen. In jeder der Apps genügen wenige Klicks, um eine Verbindung zu einem VPN-Server herzustellen, Einstellungen zu aktivieren/deaktivieren oder fast jede Funktion auszuführen.
  • Hohe Geschwindigkeiten. Jedes VPN verlangsamt Deine Internetverbindung zumindest etwas. Aber bei einem guten VPN wird der Geschwindigkeitseinbruch kaum spürbar sein, selbst wenn Du Dich zu weit entfernten Servern verbindest. Die VPNs auf dieser Liste verringerten meine Verbindungsgeschwindigkeiten im Durchschnitt nur um 20-30%, sodass ich trotzdem mit einer schnellen und stabilen Internetverbindung im Internet surfen, Videos streamen und Dateien herunterladen konnte.
  • Zusätzliche Features. Die meisten VPNs auf dieser Liste bieten „zusätzliche“ Funktionen wie verschleierte Server (um in Ländern wie China und Iran die staatlichen Firewalls zu umgehen) und dedizierte P2P-Server (für möglichst effizientes Torrent-Filesharing).
  • Gutes Preis-Leistungs-Verhältnis. Alle Top-VPNs gestatten mindestens 5 gleichzeitige Verbindungen, locken mit preisgünstigen Vertragspreisen, stellen verschiedene Zahlungsoptionen bereit und bieten eine Geld-zurück-Garantie.

Top-Anbieter, die es nicht auf die Liste geschafft haben:

  • HolaVPN. HolaVPN ist schnell und kann die meisten Streaming-Dienste entsperren. Allerdings ist es nicht so sicher wie die anderen Marken auf dieser Liste. Das VPN bietet keine 256-Bit-Verschlüsselung und keinen Kill Switch. Außerdem leitet des VPN den Datenverkehr über die Rechner anderer HolaVPN-Benutzer um statt über sichere Server.
  • TunnelBear. TunnelBear bietet einen kostenlosen Tarif und ist sehr einfach zu bedienen (auch die wirklich süße Benutzeroberfläche mit den Bären sollte erwähnt werden). Leider ermöglicht Dir das VPN nicht den Zugriff auf die meisten großen Streaming-Dienste. In den kostenpflichtigen Tarifen gibt es außerdem keine Geld-zurück-Garantie.
  • HMA (früher HideMyAss!). Die Mac-Version der Proxy-App von HMA geriet einst durch mehrere schwerwiegende Exploits in die Schlagzeilen. Die Exploits ermöglichten es Dritten, die Firewall von Mac-Rechnern zu deaktivieren und die Kontrolle über Benutzerkonten zu übernehmen. Auch wenn diese Schwachstellen mittlerweile behoben wurden, können wir Mac-Benutzern das VPN noch immer nicht empfehlen.

🥇1. ExpressVPN — Das beste VPN für den Mac in 2021

🥇1. <a href="https://de.safetydetectives.com/go/vendor/mac/1460/?post_id=40621&alooma_btn_name=PPC+Affiliate+Link+-+981003" title="ExpressVPN" rel="sponsored noopener norefferer" target="_blank" data-btn-name="PPC Affiliate Link - 981003" data-btn-indexed="1">ExpressVPN</a> — Das beste VPN für den Mac in 2021

ExpressVPN ist mein favorisiertes VPN für Mac-Nutzer in 2021. Es ist sehr sicher, bietet extrem hohe Verbindungsgeschwindigkeiten bei, hat viele tolle Funktionen und ist wirklich einfach zu bedienen.

ExpressVPN bietet neben den Standard-Sicherheitsfunktionen wie 256-Bit-AES-Verschlüsselung und Kill Switch auch Extras wie Split-Tunneling (ermöglicht es Dir zu wählen, welcher Datenverkehr über das VPN geleitet werden soll) und „Perfect Forward Secrecy“ (ein Sicherheitsmerkmal, das die Stärke der Verschlüsselung garantiert).

ExpressVPN ist das einzige VPN auf dieser Liste, das die Split-Tunneling-Funktion für Macs (macOS 10.15 und niedriger) bietet. Während meiner Tests habe ich die Split-Tunneling-Einstellungen von ExpressVPN so konfiguriert, dass nur der uTorrent-Traffic über das VPN geleitet wurde, sodass ich Torrent-Filesharing betrieben konnte, ohne das mein Internetanbieter dies merken und meine Geschwindigkeit drosseln würde.

ExpressVPN bietet außerdem:

  • Konsequenter Verzicht auf Protokollierung (2019 von unabhängiger Seite bestätigt).
  • Guter Firmenstandort (Das Unternehmen hat seinen Sitz auf den Britischen Jungferninseln, wo strenge Datenschutzgesetze gelten).
  • Die besten Geschwindigkeiten unter allen VPNs auf dieser Liste (meine durchschnittliche Geschwindigkeitseinbuße lag nur bei 25%).
  • Lightway-Protokoll (dieses Protokoll ist schneller und zuverlässiger als OpenVPN und IKEv2).
  • Verschleierte Server, dank denen Du die staatlichen Internet-Firewalls in zensurlastigen Ländern wie China und Iran überwinden kannst.

Besonders toll an ExpressVPN ist die gut gestaltete und intuitive Mac-App. Sie enthält fast alle Funktionen der Windows-Version und der mobilen Apps und bietet eine übersichtliche Benutzeroberfläche, die zudem in deutscher Sprache verfügbar ist.

ExpressVPN gestattet auf all seinen Servern Torrent-Filesharing und entsperrt alle populären Streaming-Dienste (inkl. Netflix und Hulu sowie deutsche Sender (wie Das Erste, ZDF und RTL), auf die Du auf Reisen unter Umständen keinen Zugriff hast. Leider funktioniert die Browsererweiterung für Safari nicht mehr. ExpressVPN gab aber bekannt, an einer Erweiterung zu arbeiten, die auch mit Safari 12 läuft. Ein Veröffentlichungsdatum ist bisher noch nicht genannt worden.

ExpressVPN bietet 3 kostenpflichtige Tarife, die bis zu 5 gleichzeitige Verbindungen gestatten und eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie enthalten. Du kannst mit Kreditkarte, PayPal, UnionPay, AliPay oder Kryptowährung bezahlen.

Fazit:

ExpressVPN ist das mit Abstand beste von mir getestete VPN für den Mac. Es ist sehr sicher und das schnellste VPN auf dieser Liste. Es verfügt über Standard-Sicherheitsfunktionen wie 256-Bit-AES-Verschlüsselung und Kill Switch, verzichtet strikt auf Protokollierung und bietet Extras wie Split-Tunneling, Perfect Forward Secrecy und ein eigenes extrem schnelles und sicheres Protokoll (Lightway). Aufgrund der hervorragenden Geschwindigkeiten eignet sich ExpressVPN hervorragend zum verzögerungsfreien Streaming von hochauflösenden Videos. Außerdem gestattet der Anbieter auf all seinen über 3.000 Servern (von denen auch einige in Deutschland, Österreich und der Schweiz stehen) Torrent-Filesharing. Du kannst bis zu 5 Geräte gleichzeitig verbinden die 30-tägige Geld-zurück-Garantie nutzen, um das VPN risikofrei zu testen.

ExpressVPN jetzt herunterladen

Ausführliches ExpressVPN Review lesen >

🥈2. CyberGhost VPN — Bedienerfreundlichstes VPN

🥈2. <a href="https://de.safetydetectives.com/go/vendor/mac/1615/?post_id=40621&alooma_btn_name=PPC+Affiliate+Link+-+981008" title="CyberGhost" rel="sponsored noopener norefferer" target="_blank" data-btn-name="PPC Affiliate Link - 981008" data-btn-indexed="1">CyberGhost VPN</a> — Bedienerfreundlichstes VPN

CyberGhost VPN bietet eine der innovativsten Mac-Apps unter den VPN-Anbietern, die auch in deutscher Sprache angeboten wird. Es ist eine großartige Anwendung für VPN-Neulinge oder Nutzer, die ein einfaches und benutzerfreundliches VPN für den Mac suchen. Die Installation und Einrichtung von CyberGhost dauert nur wenige Minuten und alle Sicherheitsfunktionen sind bereits aktiviert.

Mir gefiel gut, dass CyberGhost VPN die Auslastung (Anzahl der aktiven Benutzer) und den Ping (Dauer der Datenübertragung bis zum VPN-Server) für jeden Server anzeigt, sodass man schnell erkennt, auf welchem Server man mit guten Geschwindigkeiten rechnen kann.

CyberGhost biete alle Standard-Sicherheitsfunktionen, die man von einem VPN erwartet:

  • 256-Bit-AES-Verschlüsselung.
  • Internet-Kill-Switch.
  • Strikter Protokollierungsverzicht.
  • Geeigneter Firmenstandort (Rumänien).

Während meiner Tests hat CyberGhost meine Download-Geschwindigkeit im Schnitt um 34% verringert. Das ist eine etwas stärkere Einbuße als bei ExpressVPN, aber ich konnte trotzdem noch ohne Beeinträchtigungen Streamen und Surfen.

Die macOS-App von CyberGhost kennzeichnet spezielle Server für Streaming und Torrent-Filesharing. Mit der Umgehung von staatlichen Zensur-Firewalls, wie sie in China oder anderen restriktiven Ländern an der Tagesordnung sind, hat das VPN leider seine Schwierigkeiten. Wenn Du also in einem solchen Land lebst oder dahin reisen möchtest, ist CyberGhost nicht zu empfehlen (die wohl beste Alternative wäre in diesem Fall ExpressVPN).

CyberGhost VPN bietet verschiedene Tarife mit monatlicher, jährlicher, zweijähriger und dreijähriger Laufzeit (Letzterer lockt mit 3 Gratismonaten). Das Monatsabo hat eine 14-tägige Geld-zurück-Garantie, aber alle Tarife mit mind. einem Jahr Laufzeit bieten eine großzügige 45-tägige Geld-zurück-Garantie.

Fazit:

CyberGhost VPN verfügt über eine einfache, gut gestaltete macOS-App sowie großartige Sicherheitsfunktionen. Die Benutzeroberfläche ist extrem aufgeräumt und intuitiv. Darüber hinaus bietet das VPN wirklich gute Geschwindigkeiten, die für ruckelfreies Streaming und schnelles Filesharing völlig ausreichen. CyberGhost kann allerdings derzeit keine staatlichen Zensurmaßnahmen überwinden. Wenn Du also ein VPN für Deinen Besuch in einem Land wie China suchst, solltest Du Dich woanders umschauen. CyberGhost bietet für seine Tarife mit Jahreslaufzeit eine großzügige 45-tägige Geld-zurück-Garantie.

CyberGhost VPN jetzt herunterladen

Ausführliches CyberGhost VPN Review lesen >

🥉3. ProtonVPN — Bestes kostenloses VPN für den Mac

🥉3. <a href="https://de.safetydetectives.com/go/vendor/mac/71018/?post_id=40621&alooma_btn_name=PPC+Affiliate+Link+-+981014" title="ProtonVPN" rel="sponsored noopener norefferer" target="_blank" data-btn-name="PPC Affiliate Link - 981014" data-btn-indexed="1">ProtonVPN</a> — Bestes kostenloses VPN für den Mac

ProtonVPN bietet eine kostenlose Version für macOS-Nutzer. In dieser Version hast Du unbegrenzte Daten, Zugriff auf 3 VPN-Server und kannst maximal 1 Gerät gleichzeitig mit dem VPN verbinden. Laut ProtonVPN erhalten die Nutzer der kostenlosen Version nur “durchschnittliche” Geschwindigkeiten. Als ich die Geschwindigkeit auf den kostenlosen Servern (USA, Japan und Niederlande) testete, stellte ich einen durchschnittlichen Rückgang der Internetgeschwindigkeit um 44% fest, was immer noch sehr gut ist (insbesondere für ein kostenloses VPN).

ProtonVPN wird oft als eines der vertrauenswürdigsten und sichersten VPNs angesehen. Die Firma hat ihren Sitz in der Schweiz, einem für seine strengen Datenschutzgesetze bekannten Land, und der Quellcode der Apps ist Open Source und damit für die Öffentlichkeit frei verfügbar ist. Außerdem garantiert der Anbieter, konsequent auf jegliche Protokollierung zu verzichten.

Die Oberfläche von ProtonVPN steht in deutscher Sprache zur Verfügung und bietet Zugriff auf viele Sicherheitsfunktionen. Dinge wie „Perfect Forward Secrecy“, Split-Tunneling, „Secure Core“-Server (die Deinen Datenverkehr über mehrere Server senden), NetShield (ein Werbe- und Malware-Blocker) und „Tor over VPN“ (damit kannst Du eine Verbindung zu einem dedizierten Server herstellen, der Deinen Datenverkehr dann über das Tor-Netzwerk leitet).

Obwohl ProtonVPN Free ein gutes VPN ist, mangelt es ihm leider am Support für Streaming und Torrent-Filesharing. Im Tarif ProtonVPN Basic sind dann auch Torrent-Filesharing und 2 gleichzeitige Verbindungen gestattet. Außerdem bietet der Tarif Zugriff auf mehr als 50 Server, „hohe“ Geschwindigkeiten und die NetShield-Funktion (Werbeblocker). ProtonVPN Plus fügt dann noch Streaming-Support, 5 gleichzeitige Verbindungen, “höchste” Geschwindigkeiten (mein Geschwindigkeitseinbruch betrug in diesem Tarif 35%), „Secure Core“-Server und „Tor over VPN“ hinzu. ProtonVPN Visionary gestattet dann sogar bis zu 10 gleichzeitige Verbindungen und enthält auch ein ProtonMail-Konto. Alle kostenpflichtigen Tarife von ProtonVPN sind mit einer 30-tägigen Geld-zurück-Garantie ausgestattet.

Fazit:

ProtonVPN bietet eine gute kostenlose Version (für 1 Gerät) mit unbegrenztem Datenvolumen und anständigen Geschwindigkeiten. Das VPN ist extrem sicher und bietet höchste Anonymität (das Versprechen zum konsequenten Protokollierungsverzicht wurde von unabhängiger Stelle geprüft und der Code der Anwendung ist Open Source, was nur sehr wenige VPNs so handhaben). Wem der kostenlose Tarif nicht ausreicht, dem bietet ProtonVPN 3 kostenpflichtige Tarife, die Support für Torrent-Filesharing, Zugriff auf internationale Streaming-Dienste und bis zu 10 gleichzeitige Verbindungen bieten.

ProtonVPN jetzt herunterladen

Ausführliches ProtonVPN Review lesen >

4. VyprVPN — Beste Auswahl an macOS-Protokollen

4. <a href="https://de.safetydetectives.com/go/vendor/mac/442/?post_id=40621&alooma_btn_name=PPC+Affiliate+Link+-+981022" title="VyprVPN" rel="sponsored noopener norefferer" target="_blank" data-btn-name="PPC Affiliate Link - 981022" data-btn-indexed="1">VyprVPN</a> — Beste Auswahl an macOS-Protokollen

VyprVPN ist sehr sicher, bietet hohe Geschwindigkeiten, entsperrt regional eingeschränkt verfügbare Inhalte und unterstützt eine Vielzahl von Verbindungsprotokollen, inkl. IKEv2, OpenVPN, WireGuard und dem proprietären Chameleon-Protokoll. Die Oberfläche kann auf Deutsch umgestellt werden, was ebenfalls ein großes Plus ist.

Für mich ist der größte Vorteil von VyprVPN, dass es sowohl OpenVPN als auch WireGuard unterstützt und mit seinem eigenen Chameleon-Protokoll eine Option bietet, die sehr sicher und schneller als die meisten anderen Protokolle ist. Außerdem ist das Protokoll in der Lage, restriktive Firmen-/Universitäts-Firewalls sowie staatliche Zensur-Sperren in Ländern wie China zu umgehen (dies wurde von uns auch geprüft).

VyprVPN bietet alle Standard-VPN-Sicherheitsfunktionen. Neben 256-Bit-AES-Verschlüsselung, Kill-Switch, und DNS-Leak-Schutz garantieren Sie dem Nutzer auch, keinerlei Protokolle zu speichern (unabhängig geprüft und verifiziert). Außerdem hat VyprVPN seinen Sitz in der für die strengen Datenschutzgesetze bekannten Schweiz,

Das VPN ist auch ziemlich schnell. Bei meinen Tests auf meinem MacBook verlangsamte sich meine Verbindungsgeschwindigkeit nur um durchschnittlich 35% (was dem Niveau von CyberGhost und ProtonVPN entspricht. VyprVPN bietet 700 um den ganzen Globus verteilte Server, unter denen sich auch Server in Deutschland, Österreich und der Schweiz befinden.

VyprVPN gestattet bis zu 5 gleichzeitige Verbindungen, bietet verschiedene Zahlungsmethoden und stattet alle Tarife mit einer risikofreien, 30-tägigen Geld-zurück-Garantie aus.

Fazit:

VyprVPN ist sicher, schnell, umgeht die meisten Geoblocking-Sperren und unterstützt eine Vielzahl von Protokollen – einschließlich seines proprietären Chameleon-Protokolls, das in der Lage ist, Zugriffseinschränkungen in Ländern mit starker Internetzensur zu umgehen. Du kannst bis zu 5 Geräte gleichzeitig mit VyprVPN verbinden und die 30-tägige Geld-zurück-Garantie nutzen, um den Dienst risikofrei zu testen.

VyprVPN jetzt herunterladen

Ausführliches VyprVPN Review lesen >

5. Private Internet Access — Extrem sicheres VPN (mit dem größten Servernetzwerk)

5. <a href="https://de.safetydetectives.com/go/vendor/mac/1119/?post_id=40621&alooma_btn_name=PPC+Affiliate+Link+-+981027" title="Private Internet Access" rel="sponsored noopener norefferer" target="_blank" data-btn-name="PPC Affiliate Link - 981027" data-btn-indexed="1">Private Internet Access</a> — Extrem sicheres VPN (mit dem größten Servernetzwerk)

Private Internet Access (PIA) bietet mehr als 35.000 Server (die meisten von allen VPNs auf der Liste), sehr gute Geschwindigkeiten, exzellente Sicherheitsfunktionen und eine funktionsreiche macOS-App. Das große Servernetzwerk erstreckt sich über 77 Länder, zu denen auch Deutschland gehört. Die Server von PIA haben folgerichtig nie unter einer extremen Nutzerlast zu leiden, was sich positiv auf die Geschwindigkeit auswirkt.

PIA hat in meinen Tests immer dann die höchsten Geschwindigkeiten erzielt, wenn ich Server in der Nähe meines Standorts auswählte. Aber auch auf weiter entfernten Servern hatte ich anständige Geschwindigkeiten (mit einem durchschnittlichen Rückgang von 45%). Grundsätzlich bot mir das VPN auf allen Servern schnelle und zuverlässige Verbindungen zum Streamen und Torrent-Filesharing. Während ich mit PIA internationale Kataloge von Netflix und Amazon Prime entsperren konnte, blieb mir der Zugriff auf BBC iPlayer, Hulu und einige andere Streaming-Dienste verwehrt. Es ist also nicht das beste VPN, wenn es darum geht, möglichst viele internationale Streaming-Dienste zu entsperren (dafür empfehle ich ExpressVPN).

Zusätzlich zu den Standard-Sicherheitsfunktionen (256-Bit-AES-Verschlüsselung, Kill Switch und Protokollierungsverzicht) bietet das VPN einen Werbeblocker und eine Split-Tunneling-Funktion. Im Gegensatz zu ExpressVPN, bietet Private Internet Access die Split-Tunneling-Funktion auch unter macOS 11 (Big Sur)! Außerdem ist der Code der Mac-Anwendung quelloffen (Open Source). Das Versprechen, keine Nutzungsprotokolle zu speichern, konnte der Anbieter schon mehrfach vor US-Gerichten nachweisen. Schön ist auch, dass die App in deutscher Sprache angeboten wird, sodass Du das VPN in Deiner bevorzugten Sprache einrichten und nutzen kannst.

PIA gestattet 10 gleichzeitige Verbindungen, bietet 3 preisgünstige Tarife und akzeptiert, PayPal, Amazon Pay sowie 5 verschiedene Kryptowährungen. PIA bietet in jedem Tarif eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Fazit:

Private Internet Access (PIA) bietet das größte Servernetzwerk, hohe Geschwindigkeiten, viele großartige Sicherheitsfunktionen und Split-Tunneling für alle Mac-Computer (sogar Big Sur). Mit dem VPN gelingt der Zugriff auf internationale Kataloge von Netflix und Amazon Prime, aber nicht auf BBC iPlayer, Hulu und einige andere Streaming-Dienste. PIA ist vollständig Open-Source, gestattet P2P-Filesharing, ermöglicht bis zu 10 Verbindungen und bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

Private Internet Access jetzt herunterladen

Ausführliches Review von Private Internet Access lesen >

Bonus. IPVanish — Für unbegrenzt viele Geräte (Mac + Alle anderen Geräte)

Bonus. <a href="https://de.safetydetectives.com/go/vendor/mac/27918/?post_id=40621&alooma_btn_name=PPC+Affiliate+Link+-+981032" title="IPVanish" rel="sponsored noopener norefferer" target="_blank" data-btn-name="PPC Affiliate Link - 981032" data-btn-indexed="1">IPVanish</a> — Für unbegrenzt viele Geräte (Mac + Alle anderen Geräte)

IPVanish ist benutzerfreundlich, bietet alle wesentlichen Datenschutzfunktionen, unterstützt Torrent-Filesharing und gestattet unbegrenzt viele gleichzeitige Verbindungen. Während andere VPNs auf dieser Liste die Anzahl der Geräte, die Du gleichzeitig mit dem VPN verbinden kannst, begrenzen, erlaubt IPVanish tatsächlich unbegrenzt viele simultane Verbindungen.

IPVanish nutzt eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung und bietet einen Kill Switch bereit. Der Anbieter verspricht zwar, keine Protokolle zu speichern, hat jedoch seinen Sitz in den USA, welche wiederum Mitglied der „5/9/14 Eyes Alliance“ sind. Vor einigen Jahren wurde bekannt, dass IPVanish den Behörden den Namen und die IP-Adresse eines Verdächtigen mitteilte, was dann zu einer Festnahme führte. Seinerzeit hatte der Dienst aber noch einen anderen Eigentümer.

IPVanish ist ziemlich schnell. Bei meiner Geschwindigkeitstests konnte ich zu jedem Zeitpunkt gute Verbindungsgeschwindigkeiten nachweisen. Der durchschnittliche Geschwindigkeitsabfall betrug etwa 30% (vergleichbar mit Top-Konkurrenten wie ExpressVPN und CyberGhost VPN). IPVanish offenbart allerdings Schwächen, wenn es darum geht, Streaming-Dienste zu entsperren. Während ich mehrere Netflix-Kataloge (u.a. USA, Großbritannien) sowie Hulu und Disney+ entsperren konnte, erkannten andere Streaming-Dienste wie Amazon Prime und BBC iPlayer, dass ich ein VPN verwende und ließen mich nicht auf ihre Bibliotheken zugreifen.

IPVanish bietet 4 verschiedene Tarife, akzeptiert Kreditkarten sowie Paypal (aber keine Kryptowährungen), und bietet eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie für Verträge mit Laufzeiten von mind. einem Jahr.

Fazit:

IPVanish bietet gute Geschwindigkeiten, unbegrenzt viele gleichzeitige Verbindungen und eine benutzerfreundliche Mac-App. Der Anbieter ist eine gute Wahl, wenn Du Torrent-Filesharing betrieben willst, kann aber nicht alle Streaming-Dienste entsperren. Bei meinen Tests konnte ich auf Netflix und Hulu zugreifen, aber weder Amazon Prime noch BBC iPlayer entsperren. Die Tarife mit Jahreslaufzeit haben eine 30-tägige Geld-zurück-Garantie.

IPVanish jetzt herunterladen

Ausführliches IPVanish Review lesen >

Die besten VPNs für den Mac (2021) — Finale Bewertung:

Platz#ProviderOverall ScoreReview
1.Bewertung lesen
10.0
Bewertung lesenZur Webseite
2.Bewertung lesen
9.9
Bewertung lesenZur Webseite
3.Bewertung lesen
9.7
Bewertung lesenZur Webseite
4.Bewertung lesen
9.4
Bewertung lesenZur Webseite
5.Bewertung lesen
9.1
Bewertung lesenZur Webseite
6.Bewertung lesen
8.9
Bewertung lesenZur Webseite

Welches ist das beste VPN für den Mac?

ExpressVPN mein favorisiertes VPN für den Mac in 2021. Es ist sehr bedienerfreundlich, bietet viele hervorrage Funktionen, erzielte in meinen Tests die besten Geschwindigkeiten, ist angemessen preisgünstig und beinhalte eine 30-tägige Geld-Back-Garantie (sodass Du es 30 Tage risikofrei ausprobieren und herausfinden kannst, ob es das richtige VPN für Dich ist).

Es gibt aber noch einige andere exzellente Mac-VPNs. CyberGhost ist das wohl bedienerfreundlichste VPNs auf dem Markt und ProtonVPN bietet einen guten kostenlosen Tarif. VyprVPN bietet die beste Auswahl an Protokollen für macOS, Private Internet Access verfügt über das größte Servernetzwerk (mehr als 35.000+) und IPVanish gestattet es Dir, unbegrenzt viele Geräte gleichzeitig mit dem VPN zu verbinden.

Wie funktioniert ein VPN für den Mac?

Die hier aufgezählten VPNs leiten Deine Daten alle durch einen privaten und verschlüsselten Tunnel um. Bevor die Daten ihr Ziel erreichen, wird dein gesamter Internet-Datenverkehr mit Verschlüsselung auf Militärniveau verschlüsselt und über den Server eines Drittanbieters (des VPN-Anbieters) gleitet. Was auch immer die Webseite an Dich zurücksendet, wird ebenfalls verschlüsselt.

Dies hindert Hacker, Behörden und Internet-Service-Anbieter (ISPs) daran, Diene Internetaktivitäten zu überwachen und nachzuverfolgen. Es ermöglicht Dir außerdem, Geoblocking- und Zensursperren in anderen Ländern zu umgehen und eine Drosselung durch Deinen Internetanbieter zu vermeiden. Die besten Mac-VPNs (wie ExpressVPN) haben aber darüber hinaus noch weitere Fähigkeiten.

Bietet macOS kein integriertes VPN

Ja, MacOS hat einen integrierten VPN-Client, der aber einen ganz anderen Zweck erfüllt als die hier vorgestellten VPN-Dienste. Der MacOS VPN-Client verbindet Benutzer mit einem VPN an ihrem Arbeitsplatz oder ihrer Schule, sodass z.B. Mitarbeiter im Home Office auf das Netzwerk und die Dateien des Unternehmens zugreifen können und Studenten sich im Netzwerk des Campus anmelden können.

VPN-Anbieter wie ExpressVPN oder ProtonVPN verbinden Dich stattdessen mit sicheren und über den ganzen Globus verteilten Servern, maskieren so Deine tatsächliche IP-Adresse und verschlüsseln Deine Daten. Das ermöglicht es Dir, sicher und anonym im Internet zu surfen, Geoblocking-Sperren zu umgehen und sicheres P2P-Filesharing zu betreiben.

Gibt es irgendwelche kostenlosen VPNs für den Mac?

Ja, aber diese sind nicht wirklich gut. Es gibt zwar ein paar wenige anständige kostenlose VPNs für den Mac, aber die meisten sind entweder nicht sicher genug, haben frustrierende Einschränkungen, speichern Deine Benutzerdaten und / oder verlangsamen Deine Internetgeschwindigkeit merklich. Wenn Du nach einem sicheren und vertrauenswürdigen VPN für den Mac suchst, kann ich Dir ProtonVPN empfehlen. Der kostenlose Tarif bietet unbegrenzte Bandbreite für ein Gerät, gute Geschwindigkeiten und einen ordentlichen Bedienerkomfort.

Wenn Du jedoch nach einem VPN suchst, das mehrere gleichzeitige Verbindungen gestattet, erweiterte Sicherheitsfunktionen bietet, Streaming-Dienste entsperrt und Torrent-Filesharing zulässt, solltest Du Dir ein Premium-VPN zulegen. Meine Top 3 sind ExpressVPN, CyberGhost VPN und ProtonVPN. Alle bieten eine Geld-zurück-Garantie, sodass Du sie risikofrei testen kannst.

Über den Autor

Eric Goldstein
Eric Goldstein
Chefredakteur

Über den Autor

Eric Goldstein ist Internet-Sicherheitsexperte und Technologiejournalist. Er informiert über die neuesten Trends beim Thema Cybersicherheit, und trägt damit dazu bei, dass seine Leser sich sicher durchs Internet bewegen. In seiner Freizeit treibt er Sport, entspannt mit seiner Familie am Strand und spielt mit seinem Hund.